Satt erkennen, ernten und lagern

Paprika-Saat muß nach Entfernen der Frucht getrocknet werden Tagetes-Saat rechtzeitig vor dem Herbst ernten Zinien-Saat schwehr zu erkennen
Paprika-Saat Tagetes-Saat Zinien-Saat

 

Eine Vorraussetzung um Saat zu ernten ist, sie Ersteinmahl erkennen zu können. Bei Tagetes z.B. ist es einfach, Zinniensaat ist schon nicht so leicht zu erkennen.
Die Saat nach Abnahme von den Pflanzen langsam trocknen, aber nicht in der prallen Sonne.
Die meisten Sämereien, kann man vorrübergehend lagern, indem man sie in Büchsen oder Gläsern aufbewahrt. Lagernder Samen soll zwar trocken gehalten werden, darf aber seine natürliche Feuchtigkeit nicht verlieren. Im übrigen sind selbst gesammelte Sämereien im allgemeinen die gleichen wie die erwerbsmäßig erzeugten.     


Fruchtfleisch mit Saat Saat ein paar Tage im Wasser liegen lassen Trocknen der Tomaten-Saat
Tomatenfruchtfleisch Saat ins Wasser legen  Saat trocknen

 

Das Entfernen des Fruchtfleisches von der Saat bei den Tomaten ist nicht so einfach. Ich habe es folgender Maßen geschafft:
Die Satt aus der Frucht pressen und in warmes Wasser legen, die Saat ein paar Tage im Wasser legen lassen und dann kann man sie über ein Sieb aus dem Wasser filtern. 

 

 

Von mir gesammelten Sämereien:

 

 

Tabaksaat Sonnenblume-Gelb Sonnenblume-Klein Gingster Tagetes Stiefmütterchen

Tabak

Sonnenblume

Sonnenblume

Ginster

Tagetes

Stiefmütterchen

 

Zinnien Löwenmaul-Klein Mohn-Klein Ziertabak-Groß Ringelblumen Silberscheiben

Zinnien

Löwenmaul

Mohn

Ziertabak

Ringelblumen

Silberscheiben


Paprika Paprika- Superscharf Tomate- Klein Tomate-Groß Overgine Honigmelone

Paprika

Paprika

Tomate- Klein

Tomate-Groß

Overgine

Honigmelone

 

Kaffee Wassermelone Blau-Regen Baumwolle

Kaffee

Wassermelone

Blau-Regen

Baumwolle