Achtung diese Beeren sind giftig und sind nur eine kleine Auswahl


Aronstab Aronstab, die ganze Pflanze ist giftig.
Nach Verzehr: Schwindel, Erbrechen, Durchfall, Krämpfe in den Gliedmaßen


Eibe Eibe, die ganze Pflanze ist giftig.
Nach Verzehr: Übelkeit, Erbrechen, Bewusstlosigkeit, evtl. Todesfolge


Bohne Garten- und Feuerbohne, die rohen Bohnen sind giftig.
Nach Verzehr: Blutiges Erbrechen, Durchfall, Kreislaufkollaps.


Heckenkirsche Heckenkirsche, die Beeren sind leicht giftig.
Nach Verzehr: Leibschmerzen, Erbrechen und Durchfall


Mahonie Mahonie, die blauen Beeren sind nur schwach giftig.
Nach verzehr größerer Mengen, Erbrechen und Durchfall


Bittersüßer Nachtschatten Bittersüßer  Nachtschatten, die ganze Beere ist giftig.
Nach Verzehr: Erbrechen, Leibschmerzen, Krampfanfälle



Telefon Nummern der deutschen Giftinformationszentralen
Richtiges Verhalten bei Vergiftungen kann Leben retten !
Bewahren Sie Ruhe, lösen Sie kein Erbrechen aus, geben Sie keine Milch und kein Salzwasser zu trinken, rufen Sie eine der folgenden Tel.- Nummern an:

 

Berlin                                       030/19240
Bonn                                        0228/287 - 3211 (-3333)
Erfurt                                        (für Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen, Thüringen)
                                                 0361/73073-0 (-11)
Göttingen                                  (für Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig- Holstein)
                                                 0551/19240 und 383180
Homburg/Saar                           06841/19240 und 160
Mainz                                        06131/232466 und 19240
München                                   089/19240

Angaben ohne gewähr, Stand 2004