Advocados aus Saat ziehen

 

Reife Avocados Frucht aussuchen Den Saatkern aus der Frucht lösen Der gesäuberte Saatkern Nach einigen Wochen die braune Schale entfernen
Avocados- Frucht Den Saatkern lösen Der gesäuberte Saatkern Braune Schale entfernen

 

Wenn man eine Avocados Pflanze haben möchte, kann man diese aus dem Saatkern einer Frucht ziehen. Dazu braucht man eine sehr reife Frucht und trennt den Saatkern heraus. In diesen Saatkern, an der dicken Seite,  steckt man drei Zahnstocher als Dreibein ein und stellt sie in ein Wasserglas, sodass die Frucht immer 2/3 mit Wasser (bei 20-25 Grad halten) bedeckt ist.


Der Saatkorn muss immer zu 2/3 im warem Wasser stehen Die ersten Wurzeln mit Spross In Blumenerde pflanzen und immer gut feucht halten der Avocados- Spross wächst
In ein Wasserglas stellen Die Wurzel mit Spross In Blumenerde pflanzen Der Avocados- Spross

 

Nach 3.4 Wochen kann man die braune Schale abkratzen und stellt die Frucht wieder in ein warmes Wasserglas, wobei die Frucht immer 2/3 mit Wasser bedeckt ist. Dann in den ca. nächsten 6 Wochen entsteht erst eine Dornartige und normale Wurzeln. Die Saat teilt sich in dieser zeit auf und ein Spross zeigt sich. Wenn genug Wurzeln gewachsen sind kann man den Saatkern in einem Topf mit Blumenerde pflanzen und gut feucht bei ca. 20 Grad stellen.

 

Hell und Sonnig stellen Hohe Luftfeuchtigkeit Im Winter bei 12 Grad und nicht zuviel gießen
Hell und sonnig stellen mit hoher Luftfeuchtigkeit Im Winter  etwa 12 Grad

 

Den Standort hell, sogar Sonnig für die Avocado gewählt werden und immer bei hoher Luftfeuchtigkeit halten. Selbst gezogene Avocadopflanzen schießen oft in die Höhe, ohne sich zu verzweigen. Zwicken Sie die Spitze ab. Im Sommer braucht die Avocado sehr viel Wasser, im Winter nur so viel, dass die Blätter nicht fallen. Mehrmals täglich mit lauwarmem Wasser besprühen. Gedüngt wird von März bis Ende August alle zwei Wochen ( Hornspäne nicht zu viel). Ideal sind Wintertemperaturen von etwa 12 Grad Celsius. Steht sie wärmer, verliert sie oft alle ihre Blätter, diese aber aus neuen Knospen wieder kommen.
Die Anzucht sollte man immer mit mehreren Saatkörner versuchen, weil  nicht jeder Saatkorn keimt.