Bericht der Bild- Zeitung 

 

Tabaksteuer?
Ich pflanz euch was!

Richard Niegsch (54)

Kiel - Die Schachtel! Zigaretten wird einen Euro teurer. Aber nicht für Elektrotechniker Richard Niegsch (54) aus Kiel.
Er sagt : "Ich mache bei dem Steuer-  Wahnsinn nicht mehr mit, pflanze meine Zigaretten selber an"!
Der Hobbygärtner legte sich eine eigene Mini  Tabakplantage an. Viel Arbeit hat er mit den Virgina- Pflanzen nicht: "Tabak braucht Sonne, ist sonst anspruchslos".
Im August erntet er sorgsam Blatt für Blatt. Nach dem Trocknen werden die Blätter übereinander gelegt, leicht feucht gehalten. Dann jagt Niegsch die Blätter durch den Reißwolf und stopft Zigarettenhülsen mit würziger "Kieler Ernte".
Von seinen 50 Pflanzen (100 sind für jedermann steuerfrei erlaubt) hat er im vergangenen Jahr etwa 1000 Zigaretten produziert. Also mehr als 50 Schachteln. Der Tabakgärtner sagt: "So sparen wir etwa 150 Euro. Und Spaß macht es auch".
Noch mehr freut sich Frau Sigrid (49) über die gute Ernte: Sie darf die Zigaretten nämlich genießen - Niegsch selbst ist Nichtraucher......
Bericht von Bernd Prawitz
Richard bringt die Tabakpflanzen ins Freie Sigrid Niegsch (49) raucht den selbst angebauten Tabak ihres Mannes Nach der Ernte werden die Blätter zum Trocknen aufgehängt