Fertigung eines Beetes mit Betonkanteneinfassung


Betonplatten mit Nut und Feder 30 x100 cm Die ersten wichtigen Steine sind gesetzt Auf genauen Winkel und Waage ist zu achten
Betonplatten mit Nut und Feder Die ersten Steine sind gesetzt Auf Winkel und Waage achten


Ich habe in meinem Gemüsegarten alle Beete mit einer Holzumrandung versehen, um das fortspülen von Erde und Wasser, um im Frühjahr eine höhere Erdtemperatur im Beet zu erreichen, und um eine bessere Pflege der ganzen Anlage zu verbessern.
Das Holz hält unbehandelt aber nicht ewig und ich muss jetzt Beet für Beet eigentlich erneuern. Da kam mir die Idee, Betonplatten zu verwenden. Sie sind 1 m x 0,3 m und haben Nut und Feder. Sie sind schon beim zusammenstellen sehr stabil. Um die Festigkeit der Beetumrandung zu erhöhen montierte ich in den Ecken Eisenwinkel und nahm Eisenlaschen um die platten miteinander zu verbinden. So entstand eine standfeste Beetumrandung. Das Maß der Beete halte ich überall gleich, um so die Frühbeetfenster auf jedes Beet auflegen zu können.

 

Mit Eisenwinkel werden die Ecken gehalten Die Verbindung der einzelnen Betonplatten Das fertige Beet mit Erde aufgefüllt
Mit Eisenwinkel befestigt Verbindung der einzelnen Platten Das fertige Beet aus Beton- Steinen