Gelbe und Rote Tomaten, Aussaat und Pflege


 

Die Tomatensaat Zum ersten mal pikiert Die ersten frühen Tomatenblüten
Tomatensaat Einmal pikiert Tomatenblüten


Mit den Sorten, "Sweet 100 F1" (Kirsch-Cocktail-Tomate)," Siox" (ll)  und  Harzfeuer habe ich  Tomatensaat, die hervorragenden Erfolge in Geschmack und Menge garantieren. Die Aussaat erfolgt im Anzuchtkasten  Anfang April, nicht früher, da man sie vor den Eisheiligen nicht ins Freie pflanzen kann. Nach den ersten pikieren in Töpfe kommen sie schon tagsüber ins Treibhaus, um das Sonnenlicht auszunutzen und sie abzuhärten. Die Tomaten werden dann schon mit Hornspäne gedüngt.
Man kann aus frischen Tomaten einen herrlichen Tomatensalat machen.


Tomaten immer gut anbinden Die ersten roten Tomaten Trieb in den Blattachseln entfernen
Tomaten immer anbinden Die ersten roten Tomaten Trieb entfernen (Ausgeizen)


Erst Anfang Mai pflanze ich die Tomaten  ins Treibhaus. Die unteren Blätter nehme ich ab und pflanze sie sehr tief. Als Frostschutz hülle ich sie einen Mantel aus Stroh. Beim Gießen nicht die Blätter mit Wasser benetzen, um der Braunfäule vorzubeugen. Das Treibhaus muss immer gut durchlüftet sein, damit keine feuchte, stehende Luft entsteht. Wichtig ist das ausgeizen der Triebe und eine Standhilfe für die Tomatenpflanzen. 



Mulchen mit Stroh verhindert das Austrocknen der Erde Durch das Mulchen erzielt man eine frühe Ernte Die Bodentemperatur ist erhöht
Die Bodenfeuchtigkeit bleibt durch Mulchen mit Stroh länger erhalten Mit dem Mulchen erzielt man eine frühe Ernte Die Bodentemperatur wird erhöht und bleibt länger erhalten





Braune Flecken, ein Aunzeichen für Braunfäule Solche Blätter gleich entfernen Es verspricht eine gute Ernte zu werden
Braunfäule an den Blätter Diese Blätter entfernen Eine gute Ernte


Eine Krankheit bei Tomaten ist die Braunfäule. Um sie zu verhindern,  müssen die Blätter immer trocken bleiben, das Treibhaus gut lüften und bei den ersten Anzeigen die kranken Blätter entfernen. Die Tomatenpflanzen nicht so dicht pflanzen, das sich die Blätter berühren. Die kranken Tomatenpflanzen nicht auf den Kompost werfen. Häufig  tritt bei reifen Tomaten etwas ein, was keine Krankheit ist, aber ärgerlich. Der sogenannte Gelb oder Grünkragen. Sie werden rot, aber am Stiel bildet sich ein gelblicher oder grüner  harter  Rand. Dieses ist eine Mangelerscheinung. Es werden oft Stickstoffdünger (Brennnesseljauche, Hornspäne ) verwendet indem viel Stickstoff enthalten ist. Die Tomatenpflanze braucht aber auch Spurenelemente (Molybdän) die ihr in der Blütenphase fehlen. Die Stoffe sind in allen Flüssigdünger für blühende Pflanzen vorhanden z.B. "Flora-Plus".

 Wie fast immer gibt es im Spätsommer zuviel Tomaten, daraus läßt sich gut Tomatensaft. herstellen.


Eine Mangelerscheinung Eine Mangelerscheinung Gesunde Tomaten
Gelblicher, harter Rand Hier nicht so extrem Gesunde Tomaten


Als Alternative zu den roten Tomaten habe ich mich entschlossen, einmal die Gelben Sorten von Gärtner www.poetschke.de Birnentomate Cream Sausage Bestellnummer 010638 und ihre kleine Yellow Pearshaped Bestellnummer 010244 bestellt uns ausgesät. Sie ist  in allen so wie die Roten Tomaten zu behandeln, nur bei der Ernte muss man den richtigen Zeitpunkt abwarten, sie nicht zu spät zu Ernten, da sie dann etwas mehlig schmecken.


Yellow Pearshaped Tomaten Kleine gelbe Früchte Cream Sausage Tomaten Große, gelbe Birnentomaten
Yellow Pearshaped kleine, gelbe Früchte Cream Sausage  große gelbe Birnentomaten