Melonen- Honigmelonen- Wassermelonen und Zuckermelonen

Die Blüten der Wassermelone Die Frucht Sie schmecken sehr gut
Die Blühten Die Frucht Die Ernte


Harte Schale weicher Kern, so kann man die Wassermelone beschreiben. Ich habe es im letzten Jahr den Versuch gemacht, sie ins Treibhaus zu pflanzen.  Aus Saat gezogen muss man die Zeit abwarten können. Mit der Sorte "Sugar Baby" hatte ich mir schon eine wiederstandsfähige Sorte ausgesucht. Die Aussaat sollte Ende Mai im Treibhaus oder am warmen Fensterbrett ab April erfolgen. Die Kerne habe ich gleich in Töpfe gesetzt um beim verpflanzen gut bewurzelte Pflanzen zu haben. Mir eigener Saat aus dem Vorjahr gibt es keine Probleme.
Sie braucht viel Wärme und muss deshalb im Treibhaus einen sonnigen Platz bekommen. Solange die Temperaturen noch unter zehn Grad sind , wurde sie auch immer mit Flies abgedeckt.
Nach den vierten bis sechsten Blatt den Haupttrieb schneiden, damit "Neue" Seitentriebe kommen. Später mit den Seitentrieben entsprechend verfahren damit die Kraft in die Frucht geht. Da Melonen ziemlich empfindlich gegen Wurzelfäule sind, darf beim Gießen der Wurzelhals nie direkt begossen werden.
Melonen haben sehr hohe Wärmeansprüche  und sollen bei niedrigen Nachttemperatur wiederum mit Flies oder Noppenfolie abgedeckt werden.
 Ab September werden sie geerntet. Reif ist die Melone, wenn die Schale am Stielansatz leicht eingerissen oder verfärbt ist. Man sollte den Versuch schon  einmal machen. Es lohnt sich auch in Kiel Mittelmeerfrüchte zu ziehen. Melonen kann in  kleine schneiden und essen, aber auch in Jogurt geschnitten schmeckt es vorzüglich.  


Zuckermelone "Agora" Eine wohlschmeckende Frucht Die Kerne können leicht entfernt werden und für das nächste Jahr als Saat genutzt werden
Zuckermelone "Agora" Eine wohlschmeckende Frucht Die Kerne können leicht entfernt und als "Saat" genutzt werden


Für die Anzucht bei der Zucker oder Honigmelone kann man ähnlich wie bei der Wassermelone verfahren. Sie sind aber wohlschmeckender wie die Wassermelone und können auch gut in einer Quarkspeise gemischt werden.