Gemüse

Nach Umbau des Hauses hatte ich einiges an Erde über. Diese Erde bestand hauptsächlich aus Lehm und Sand. Nach intensiver Bearbeitung mit Torf und eignem Kompost wurde daraus eine hervorragende Gartenerde. Jetzt habe ich die Vorgärten pflegeleicht und der Gemüsegarten ist mit fest umrandeten Kanten befestigt. Alle Beete kann ich als "Frühbeete" benutzen, da sie die gleiche Breite haben und die Fenster überall passen. Dadurch kann ich zum Beispiel Beete zur Aufzucht im zeitigen Frühjahr (Frostschutz), für die Bohnen im Mai oder zur schnelleren Keimung für die Erbsen benutzen. Für den ersten Salat und Kohlrabi benutze ich die Anzuchtkästen. Im Herbst kann man darin noch späten Salat und Radieschen pflanzen. Ich bin somit auf kein bestimmtes Beet angewiesen und kann die Fruchtfolge einhalten.
Zur gegebenen Zeit werde ich alle Pflanzen auf einer speziellen Seite vorstellen. In diesen Seiten kommen meine Ideen und Erfahrungen zum Tragen. Sofern ich durch eure E-Mails Anregungen bekomme, werden diese natürlich auch aufgenommen.
Im Laufe der Jahre habe ich eine gewisse Anzahl Gemüsesorten getestet, die sich jetzt gefestigt hat. Auf Grund des Bodens, Klima und Geschmack .Wie bei den Blumen werde ich dieses Gemüse einzeln beschreiben.
Diese Gemüsesorten pflanze ich ins Freiland und  ins Treibhaus.
Paprika
Topinambur Zucchini Pepino
Tomaten Küchengewürze
Gurken Melonen
Auberginen Chicoree
Physalis Spargel
Salat Erdbeeren
Kohlrabi Radieschen
Porree Erbsen
Mohrrüben Speise- Kürbis Kartoffel
Gewürzgurken
Bohnen