Schutz gegen Fischreiher (Graureiher)


Künstlicher Fischreiher Die billigste Sache- Angelsehne- Fischreiher- Schreck
Künstlicher Fischreiher Angelsehne Fischreiher- Schreck


Der Fischreiher mag ein beliebter Vogel sein, aber bei den Gartenteichbesitzer wird er nicht gerne gesehen.. Er ist Storchenähnlich wird ca. 90 cm groß und bleibt das ganze Jahr in Europa. Der Fischreiher liegt besonders kleine flache Teich und Tümpel. Es gibt verschiedene Arten ihn vom Teich fernzuhalten:
Angelsehne in einen Abstand von 30 cm und 50- 60 cm über den Teich spannen, was viel Arbeit bedeutet, aber seine Wirkung hat, da der Fischreiher, wenn er im Wasser steht seine Flügel nicht mehr aufspannen kann. Die billigste Art sich den Fischreiher fern zuhalten.

Ein sogenannter Fischreiher-Schreck, den es zB. bei zooprofi.de gibt für 77,50 €.  Das Gerät wird an einen Wasseranschluss angeschlossen, der permanent unter Druck ist (Gartenschlauch). Betrieben wird es mit einer 9 Volt Alkalibatterie. Der Reiherschreck erfasst die Tiere über einen Bewegungsmelder. Sobald die Bewegung wahrgenommen wird, wird durch die Batterie (jetzt im Lieferumfang enthalten) ein Ventil geöffnet, welches das Wasser vom Gartenschlauch durch das Gerät lässt. Ein auf dem Reiherschreck befestigter Sprinkler sorgt für eine Wassersalve und das typische Spritzgeräusch.
Beide Funktionen erschrecken das Tier. Der Reiherschreck reagiert alle sieben Sekunden auf eine Bewegung. Der Reiherschreck arbeitet in einem Erfassungswinkel von 105°, bei einer Reichweite von 10 m Tiefe und 12 m Breite deckt er somit ein Gebiet von 120 m².Habe ich noch nicht ausprobiert.

Ein Kranichnetz oder Vogelnetz wird in den Flachzonen gespannt um das Landen des Kranich zu vermeiden. Es ist viel Arbeit und man kann seinen Teich kaum noch sehen aber wirkungsvoll.

Man setzt einen Künstlicher Fischreiher in die Flachzone um den anderen Fischreiher zu zeigen: das Revier ist besetzt. Der Künstliche Fischreiher sollte öfter versetzt werden (Gibt es in vielen Baumärkten). Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.