Aloe Vera Sweet Aloe, Heil  und Pflegepflanze


Einer der älteren Blätter wird mit Messer oder Schere geschnitten Das Blatt wird mittig geteil Den Pflanzensaft direkt auf die haut streichen
Ein Blatt wird abgeschnitten Das Blatt wird der Länge nach halbiert  Den Pflanzensaft direkt auf die Haut streichen

 

Die "Aloe Vera" " Sweet Aloe"ist als Heil- und Hautpflegemittel bekannt. Die gewöhnliche Aloe Pflanze  ist eine extrem bitterschmeckende, Sweet Aloe eher neutral. Verwendet man Gels ist ist die Wirkungsweise nicht so groß, wie vom frischen  Blatt. 
Sweet Aloe
Die schon üppig gewachsene Sweet Aloe

Mit einem scharfen Messer oder Schere schneidet man ein älteres, außen liegendes, Blatt ab. Dann lässt sich der dickflüssige Pflanzensaft herauspressen und sofort verwenden. Das Blatt kann man 2 bis 4 Tage im Kühlschrank gelagert werden.
Äußerliche Anwendung lindert bei Insektenstiche, Sonnenbrand, Brandwunden und leichte Sportverletzungen. Auch Ideal bei Pilz, Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte. Drei eingenommene Teelöffel "Sweet Aloe"  lindern rheumatische Erkrankungen, regulieren Bluthochdruck, wirken bei Fieber, und steigern die allgemeine Leistungsfähigkeit. Meine Familie hat es bisher nur bei Insektenstich und Verbrennungen genutzt.
Die Pflanze gedeiht im  sonnigen Halbschatten und soll im Sommer alle 2 bis 6 Tage, und im Winter alle 10 Tage gegossen werden. Eine Pflanze reicht für eine Familie aus. Sie lässt sich einfach vermehren indem sie  geteilt wird, wenn sie kräftig genug geworden ist.


Die Pflanze vorsichtig aus dem alten Topf nehmen Den Wurzelballen vorsichtig teilen Genug Wurzeln müssen noch vorhanden sein
Die Pflanze vorsichtig aus dem Topf nehmen Getrennte Pflanzen

 

Der Wasserabfluss durch Kieselsteine erleichtern Gut aber nicht zuviel gießen
Guter Wasserabfluss Mit einem Torf- Sandgemisch Umgepflanzte Aloe Vera